Lesertreffen 2011 – 19. Mai bis 22. Mai in Schwäbisch Gmünd

War es der neue Termin – weg vom traditionellen Christi Himmelfahrt und stattdessen an einem „normalen“ Wochenende, das attraktive Programm mit der längst fälligen Besichtigung der Zeiss Werke in Oberkochen, oder gar die geographische Lage, diesmal im Süden der Republik? Eine kurze Umfrage während der Mitgliederversammlung ergab, daß wohl alle Faktoren dazu beigetragen haben, daß dieses Lesertreffen mit etwa fünfzig Teilnehmern einen neuen Teilnehmerrekord bedeutete. Und so traf man sich schon am Nachmittag des 19. Mai im Tagungshotel Fortuna – das allerdings wegen der Baumaßnahmen für den „Bud Spencer“-Tunnel nicht ganz leicht zu finden war. Das Wetter lud zu einem ersten Spaziergang im reizvollen Schwäbisch Gmünd ein. Am Abend fand dann die Mitgliederversammlung statt, und am nächsten Morgen ging es per Bus zu Carl Zeiss in Oberkochen.

Die Werksbesichtigung war – wenngleich es in Sachen Foto oder Fotooptik fast nichts zu sehen gibt – höchst interessant, und beim abschließenden Rundgang durch das Optikmuseum konnte man manch sehnsüchtigen Blick auf die ausgestellten Zeiss Ikon Kameras und Zeiss Optiken erhaschen. Daß dann einige Mitglieder im Fahrstuhl dieses High-Tech-Unternehmens steckenblieben war zu verschmerzen. Die Mittagspause fand bei ausgezeichneter Küche im Sontheimer Wirtshäusle statt, und daß der geplante Blick über den Meteoritenkrater einem plötzlichen Gewitter zum Opfer fiel tat der guten Laune keinen Abbruch. Der anschließende Besuch im Schloß Weißenstein war ein Erlebnis der besonderen Art. Halb wissenschaftliches Institut, halb Museum, wurde der Besuch unter der Führung von Manfred P. und Christina Kage zu einer beeindruckenden Demonstration zum Thema Mikrofotografie. Der Tag wurde beschlossen mit einem gemeinsamen Abendessen im Rokokoschlößchen welches sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Hotel befindet. Wenn es überhaupt einen Wehrmutstropfen gab, dann war es die Restaurantküche, die offenkundig noch über Verbesserungspotential verfügt.

Am Samstagvormittag ging es wieder per Bus weiter, diesmal nach Uhingen zum Besuch des dortigen Fotomuseums – mit Sektempfang durch den Bürgermeister Herr ten Haaf. Frau Pabst, die Witwe des Gründers des Fotomuseums, konnten wir nun auch kennenlernen. Höhepunkt des anschließenden Besuchs des Freilichtmuseums Beuren war das begehbare Fotoatelier; zurück in Schwäbisch-Gmünd stand ein Stadtrundgang an – wie stets unter der fach- und geschichtskundigen Führung unseres (Redaktions-)Mitglieds Werner Klipfel. Der Tag klang aus mit einem gemeinsamen Abendessen im Tagungshotel mit dem anschließenden Vortrag von Hartmut Thiele über Carl Zeiss Versuchsobjektive. Als Premiere in der Geschichte unserer Lesertreffen fanden anschließend die Wahl und Prämiierung der Siegerfotos statt – siehe den separaten Bericht zum Fotowettbwerb.

Der Sonntagmorgen schließlich begann mit dem gemeinsamen Frühstück. Die anschließende Tauschbörse bot Seltenes und Sammelnswertes – überwiegend, aber nicht ausschließlich von Zeiss Ikon. Sowohl Aussteller als auch Käufer schienen gleichfalls recht zufrieden.

Allen die bei der Organisation des Lesertreffens geholfen haben sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt, insbesondere Werner Bilger für die Kontakte zu Carl Zeiss, und Peter Barz für die Vor-Ort-Organisation.

Und im nächsten Jahr – Bad Kreuznach, die Stadt der renommierten Schneider-Optik, ruft!
Den Termin am besten gleich in den Kalender (oder das Notebook, den Organizer, den PDA, das Smartphone) eintragen

Donnerstag, 10. Mai – Sonntag, 13. Mai 2012

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.